Presse

Alle Informationen auf einen Blick

Projekte

Wir beschäftigen uns im Moment mit 2 Projekten. Zum einen das etwas kleinere Projekt Lagerino.de, dass uns viele Testmöglichkeiten erlaubt. Letztendlich ist Lagerino.de ein B2B-Onlineshop für Lagerausstattung und Betriebseinrichtung. Darauf aufbauend basteln wir gerade an unserem Hauptprojekt tryfl.de. Tryfl ist kein einfacher Onlineshop, sondern eine Mischung aus marktplatzähnlicher Plattform und Produktsuchmaschine. Die Plattform fühlt sich jedoch an wie ein gewöhnlicher Onlineshop. Das ist von uns auch so gewollt. Wir transportieren mit tryfl.de die positiven Erfahrungen, die Privatpersonen schon seit Jahren im B2C erleben können auch in den B2B-Bereich. Der große Vorteil von tryfl.de ist aber die bis zu 20x schnellere Produktsuche und die sogenannte "tryfl SNAP Mitgliedschaft". Mitglieder erhalten für einen sehr geringen monatlichen Beitrag alle auf tryfl.de verfügbaren Produkte zu unserem Selbstkostenpreis.



Gründergeschichte

Das Unternehmen wurde im April 2017 von Tobias gegründet - damals noch ohne Co-Founder Team. Zweck der Gründung war der Wunsch offene Lücken im Onlinehandel, die Tobias durch persönliche Negativerfahrungen machen musste, zu beheben. Geringe Auswahl außerhalb von Mainstreamprodukten und eine schlechte Qualität von Produktinformationen sind nur einige dieser Erfahrungen. Allerdings gab es dazu keinen konkreten Plan oder gar ein Konzept wie man das angehen könnte. Deshalb in typischer StartUp-Manier: learning by doing. Der einfachste Weg um verschiedene Herangehensweisen zu testen war und ist auch heute noch das nutzen von Marktplätzen. Deshalb unternahm Tobias im ersten Jahr ausschließlich verschiedene Versuche und Tests auf dem Amazon Marketplace. In dieser Zeit hat der Gründer einen problematischen Teilbereich erkannt: Der Versand von sehr großen bzw. schweren Produkten, insbesondere im gewerblichen Umfeld; oder anders ausgedrückt von Speditionsware. Als Folge entstand das erste Projekt von der Enjoy Trading UG und die Idee für Lagerino.de war geboren. Im Mai 2018 wurde der Onlineshop für Lager- und Betriebsausstattung gelauncht.

Mit Lagerino.de wurden zwar ein paar kleinere, nette Innovationen umgesetzt, die Grundprobleme blieben jedoch weiter bestehen. Ein neuer Ansatz musste her, keine Innovation sondern eine Disruption des gesamten Handels. Wie die Arbeit im Projekt Lagerino.de gezeigt hat sind die Strukturen im Handel so starr und unflexibel, dass eine Lösung der großen E-Commerce Probleme nur durch enorm tiefgehende Veränderungen hervorgerufen werden kann. Tobias war sofort klar, dass zu solch einem Vorhaben ein starkes Team mit wesentlich breiterem Kompetenzfeld notwendig ist. Mit einer sehr groben und ungeschliffenen Idee eines E-Commerce Netzwerks machte sich Tobias auf die Suche nach Mitstreitern, die eine ähnliche Vision teilen und sowohl menschlich als auch fachlich gut zu dem Vorhaben passen. Im Zuge dessen lernten sich Manuel und Tobias im Juni 2019 über die Plattform Founderio kennen. Trotz unzähliger Gespräche mit potenziellen Kandidaten auch im internationalen Umfeld, war es doch die einzige Person die ebenfalls aus dem Rottal stammt und auf Founderio angemeldet war, die letztendlich das beste persönliche Zusammenspiel als Co-Founder ergab. Manuel teilte die Vision und war mit seinem Unternehmerinstikt auf der Suche nach den im ländlichen Raum so seltenen Möglichkeiten etwas zu Verändern. Ab August 2019 bestand das Gründerteam offiziell aus Tobias und Manuel.

Zeitgleich wurde klar, dass auch geeignete Örtlichkeiten benötigt werden. Deshalb haben wir das operative Büro im August 2019 im Inn.Kubator in Passau eingeräumt. Der Inn.Kubator bietet StartUps ein optimales Umfeld und vor allem auch eine starke Community (das GZDN). Zudem bietet die Universitätsnähe nicht nur personelle Vorteile, sondern auch eine Partnerschaftsmöglichkeit auf wissenschaftlicher Ebene. Für unser großes Projekt definitiv ein MUSS. Manuel und Tobias entwickelten die grobe Idee zu einem zukunftsgerichtetem Konzept weiter. Das Feedback aus der Community, den Innkubator-Beratern und Außenstehenden ermöglichten letztendlich den Feinschliff unseres aktuellen Hauptprojekts tryfl.

Was noch fehlte war der technische Part zur Umsetzung unseres Projektes. Anfang 2020 stellten wir deshalb die erste Mitarbeiterin im Bereich Data Science ein. Auch Praktikanten haben uns regelmäßig leidenschaftlich unterstützt. Ein Praktikant fiel uns besonders ins Auge: Daniel. Er arbeitete nicht nur mit Engagement und Leidenschaft am Projekt mit, sondern hat von Beginn an auch ein gewisses Unternehmergen gezeigt. Da wir uns von Anfang an bestens verstanden haben und Daniel auch weiterhin das Projekt mit aller Kraft vorantreiben wollte haben wir Ihn im Juni 2020 kurzum zu unserem CTO und Co-Founder gemacht. Damit ist unser Gründerteam komplett und unser aktuelles Gesamtteam besteht aus 5 Personen.



Ziele

Als übergeordnete Unternehmensziele wollen wir vor allem 4 Ziele erreichen. Insbesondere die Corona-Situation hat unser Bestreben weiter verstärkt.

  • Vereinfachung von Lieferketten
  • Stärkung des europäischen Binnenhandels gegenüber Fernost-Anbietern
  • Online Produktinformationen Multimedial über Fachhandelsniveau heben und bereitstellen
  • Unbürokratischer Warenfluss



Funding

Aktuell sind wir zu 100% Gebootstrapt. Als Gründer ist es uns wichtig selbst "skin in the game" zu haben. Das gibt uns einfach einen zusätzlichen Motivationsschub. Zudem nutzen wir die Einnahmen durch Markplatzverkäufe und die Erlöse von Lagerino.de zur Querfinanzierung für unser Hauptprojekt. Nach dem Launch von tryfl.de können wir uns aber durchaus vorstellen zur Skalierung auch auf externes Kapital zurückzugreifen.



Ansprechpartner Presse

Tobias Baumgartner
presse@enjoy-trading.de
Tel. 0 87 23 - 654 999 8

Anmeldung Presseverteiler

Pressemitteilungen



vom 14.07.2020
E-Commerce StartUp launcht B2B Einkaufsplattform tryfl.de
https://www.openpr.de/news/1094193/Pressemitteilung-E-Commerce-StartUp-launcht-B2B-Einkaufsplattform-tryfl-de.html



Presseberichte



PNP vom 15.09.2020